Fragen und Antworten

Fragen und Antworten rund um das Baby und Babyphone

Es gibt viele Fragen, zu denen es auch unterschiedliche Antworten gibt. Oftmals ist es Ansichtssache, wie und ob ein Babyphone eingesetzt werden kann und soll. Wir versuchen hier Antworten auf Fragen zu geben, die in allen Situationen passend sind.

Frage: Bis zu welchem Alter sollte man ein Kind nachts per Babyphone überwachen?

Antwort: Ein gesundes Kind sollte nach gängiger Meinung gar nicht mit einem Babyphone „überwacht“ werden. Der Einsatz einen Babyphone ist sinnvoll, wenn Eltern in ihrem Schlafzimmer ein mögliches Schreien nicht hören würden. Im Sommer, wenn die Eltern abends auf dem Balkon oder der Terrasse sitzen, kann ein Babyphone ebenfalls sinnvoll sein. Das Babyphone – gerade bei Kindern – als Gegensprechanlage zu missbrauchen („Mamma, ich habe Durst“), ist sicherlich nicht sinnvoll. Experten warnen sogar davor, hier eine ständige Kommunikation zwischen Eltern und Kind zu schaffen. Das Ziel, selbstständig zu werden, kann dadurch negativ beeinflusst werden.

Frage: Ist es schädlich die ganze Nacht das Babyphon an zu haben?

Antwort: Bei einem Babyphone handelt es sich um ein elektrisches Gerät, das Strahlung abgibt. Die heutigen Gerätehersteller reduzieren die Strahlung auf ein Minimum. Gerade wenn es keine Töne zu übertragen gibt, ist die Strahlung bei heutigen Babyphones minimal. Nach Möglichkeit sollte man ein Babyphone auch nicht direkt neben dem Kopf eines Babys aufstellen. Die beste Möglichkeit, die Strahlung zu reduzieren ist sicherlich, ein Babyphone nur eingeschaltet lassen, wenn es wirklich benötigt wird.

Frage: Auf was muss ich beim Kauf eines Babyphones achten?

Antwort: Zuerst ist zu ermitteln, ob man ein Babyphone mit Kamera oder ein klassisches Babyphone benötigt. Für die meisten Eltern ist es wichtig, dass zumindest der Empfänger auch mit Batterien betrieben werden kann, damit man den Sender mitnehmen kann (Stichwort: Gartenarbeit). Auch die Reichweite des Babyphone sollte vor einem Kauf nachgelesen und mit den auftretenden Weiten verglichen werden. Wenn diese Fragen geklärt sind, kann über einen Babyphone Test das passende Babyphone ermittelt werden.

Frage: Für einen Urlaub wollen wir uns ein Babyphone zulegen, damit wir, wenn unser Baby schläft, auch mal außerhalb unseres Hotelzimmers aufhalten können. Wie groß muss die Reichweite sein?

Antwort: Schwer zu sagen. Je nach baulichen Bedingungen im Hotel kann die angegebene Reichweite eines Babyphones extrem von der dann tatsächlichen Reichweite abweichen. Viele Eltern berichten, dass ihr mitgebrachtes Babyphone im Urlaub dann nutzlos war. Hier kann man nur ausprobieren. Um auch große Distanzen überbücken zu können, sollte man auf jeden Fall zu einem Babyphone greifen, das eine große Reichweite überbrücken kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie informativ war dieser Babyphone Test? Bitte bewerte diesen Babyphone Testbericht:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


− 5 = 2